NEULAND Software unterstützt die Aktion "Friedberger Kalender 2022"

Von Ulla Hillenbrand am

Die Friedberger helfen zusammen. Auch dieses Jahr wird sich NEULAND Software wieder an dem Projekt “Friedberger Kalender 2022” beteiligen. Letztes Jahr wurden Gastronomen der Herzogstadt unterstützt, die von Corona hart getroffen worden sind. Dieses Jahr soll der Erlös an die Tafel und das Kinderheim in Friedberg gehen.

Die Idee dafür stammt übrigens von dem NEULAND-Software-Mitarbeiter Benedikt Ziegler. Er hatte in der Facebookgruppe “Du kommst aus Friedberg (Bayern), wenn…” einen Aufruf gestartet, ob Personen für einen Kalender Bilder zur Verfügung stellen würden. Denn dort werden immer wieder fantastische Bilder aus der Region geteilt. Die Hilfsbereitschaft war sofort groß. So hat sich dann auch gleich Pamina Luther gemeldet, die den Kalender layouten wollte. Michael Wollny, Inhaber von Edeka Wollny, hat die Initiative ebenso gefördert, indem er diesen bei sich verkauft hat. Unser Geschäftsführer Georg Menhard wollte als gebürtiger Friedberg ebenfalls mitwirken, weshalb wir uns beteiligt haben.

Der Kalender
Instagram

Das Projekt war ein riesiger Erfolg. Schnell hatte sich die Aktion herumgesprochen, so dass die Kalender nach kurzer Zeit ausverkauft waren. Die Gastronomen konnten sich über die finanzielle Unterstützung freuen und die Friedberger Bürger konnten sich zuhause einen wunderschönen Jahreskalender mit traumhaften Bildern aus der Heimatstadt aufhängen. Weil die Nachfrage nach den Friedberger Kalendern jetzt wieder sehr hoch war, wird nun eine Jahr-2022-Auflage gedruckt. Auch dieses Jahr wird sich NEULAND Software wieder am Projekt beteiligen. Der Kalender ist bereits in der Druckerei und bald erhältlich! Schnell sein lohnt sich.